Es ist nicht klug, einen Eukalyptus unter hohen Bäumen zu pflanzen. Volle Sonne ist für die meisten Arten notwendig. Um einen Windumfang zu machen, können Sie die besten Eukalyptus-Bogenschützen, Eucalyptus debeuzevillei und Eucalyptus niphophila verwenden. Letzteres erträgt sogar salzige Meeresbrise. Bitte beachten Sie, dass der Baum später nicht gepflanzt werden kann, da die Erfahrung zeigt, dass er in der Regel danach stirbt.

Die meisten Eukalyptus wachsen auf allen Boden, so dass Bodenverbesserung ist nicht wirklich notwendig. Bevorzugen Sie keine Blumenerde, Kompost oder mused Gartenerde zu verwenden. Wenn ein Baum zu stark gedüngt wird, ist die Wahrscheinlichkeit des Blasens wesentlich größer. Es ist jedoch sehr wichtig, dass der Fuß des Baumes unkrautfrei gehalten wird. Nur Unkraut zu fälschen oder eine Mulchschicht unter dem Baum aufzutragen. Eukalyptus ist sehr empfindlich gegenüber Unkrautvernichtern. Gerade in den ersten Jahren ist dies sehr wichtig für ein optimales Wachstum. Bodenrinde als Bodenbedeckung ist das beste Mittel gegen Unkraut.

Wachstum

Die durchschnittliche Wachstumsrate von Eukalyptus liegt zwischen 0,5 und 2 Metern pro Jahr. Es gibt aber auch Situationen, in denen er bis zu 2,5 Meter wachsen kann Insbesondere der Eukalyptus perriniana ist ein schnelles Wachstum Die höchsten Arten sind noch nicht höher als etwa 8 bis 15 Meter. Alle Arten können gut beschnitt werden. Um einen festen Baum zu bekommen, ist es sogar wichtig, dass der Baum in den ersten Jahren auf die Hälfte zurückbeschnitt wird. Dies hat den Vorteil, dass die Sorte im Verhältnis zur Krone etwas fester werden kann.

Wenn Sie schnittgrün ernten wollen, verknoten sich die Stämme im März/April etwa 50 cm über dem Boden. Der Stamm muss mindestens 5 cm dick sein, so dass kleinere Bäume zuerst ein wenig wachsen. (eucalyptus debeuzevillei, eucalyptus, nitens, eucalyptus pauciflora und eucalyptus niphophila sind dafür weniger geeignet)

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!